Besser aussehen – Biologisches Alter positiv beeinflussen

Besser aussehen – Biologisches Alter positiv beeinflussen


7 Minuten zu lesen

Besser aussehen betrifft Dein biologisches Alter – diese Tipps helfen dir dabei, attraktiv bis ins hohe Alter zu sein. 


Weshalb ist das so?

Weil sich das Kalenderalter vom biologischen tatsächlichen Alter um ca. 20% entfernen kann. Nicht genetisch bedingt, sondern bedingt durch Protein-arme oder -reiche Ernährung. – Jemand kann mit 30 so fit sein wie mit 24. – Oder sich so alt fühlen und aussehen wie mit 36. – Und mit 70 kann jemand so fit sein und aussehen wie mit 56. – Oder sich so alt fühlen und erscheinen, wie mit 84. – Die Differenz zwischen 84 und 56 Jahre sind 28 Jahre. Das kann dramatisch sein!


Wie kommt es dazu?

Der Hauptgrund um besser aussehen zu können ist nicht allein der ausreichende Wasserkonsum, sondern es ist die richtig gute Ernährung. Gut sind die zugeführten Kalorien. Richtig ist der Protein-Anteil in Höhe von mindestens 15% oder 20%. Es sind die kompletten 20 Protein-Bausteine – Aminosäuren oder MICRO-PROTEIN genannt- die unser Körper jeden Tag aufnimmt, um in jeder Sekunde Millionen Zellen zu erneuern. Um perfekt zu regenerieren. Also jung und fit zu bleiben. Einen Teil (exakt 40%) der Protein-Bausteine müssen mit der Nahrung oder den Getränken aufgenommen werden. – Entscheidend ist also die funktionierende Regeneration. Und die läuft wie am Schnürchen, falls sichergestellt ist, dass die Protein-Bausteine immer ausreichend und vollständig, also alle 20, jede Sekunde vorhanden sind.

Am einfachsten wird die sichere Versorgung mit Hilfe von freien Protein-Ketten und -Bausteinen im durch-fermentierten Molken-Protein – dem WPH – sichergestellt. Indem z.B. morgens und abends ein Teil vom Bedarf mit dem Shake aufgenommen wird.

Wir Menschen benötigen bei normaler Tätigkeit ca. ein Gramm Protein-Bausteine pro Kilo Körpergewicht und Tag. Also 50 – 100 kg Körpergewicht sind das 50g bis zu 100g. – Davon z.B. 20g im Protein-Shake am Morgen und falls der Bedarf höher liegt, weitere 20g am Abend. – Und bei sportlicher Betätigung sogar 20g beim Sport und sofort danach. – Soll lt. Sportmedizin besonders wichtig für den Muskel-Erhalt oder -Aufbau sein (anabolisches Fenster).


Wichtig!

Sobald die körperliche Belastung -z.B. durch Arbeit und/oder Sport- ansteigt, verdoppelt sich z.B. der Proteinbedarf dramatisch. – Manche Mediziner sprechen sogar von einer Verdreifachung. Und so entstand wahrscheinlich der Spruch: "Sport ist Mord!" von Churchill, der damit ca. 90 Jahre gut damit gefahren ist.

Und andere, die sich viel bewegen oder Sport treiben und sich nicht mit ausreichend Protein-Bausteinen versorgen, sehen schon früh viel älter aus als sie tatsächlich sind. Sie werden niemals so alt wie sie bereits aussehen. – Es wäre unhöflich hier nun beispielhafte Bilder zu zeigen.


Oder umgekehrt!

Diejenigen, die viel Sport treiben oder gar auf Muskelwachstum setzen sind eindeutig im Vorteil, wenn die Protein-Bausteine auch wirklich bei den Muskeln ankommen. – Das ist bei durchfermentiertem, also MICRO-Protein täglich der Fall. – Damit wird die vollständige Regeneration bei anstrengender Tätigkeit oder das Muskelwachstum bei Sportlern unterstützt. – Bedeutet bei 100 kg Körpergewicht ca. 100 bis zu 300 Gramm Protein-Bausteine pro Tag. Das wären rein theoretisch 20 bis zu 60 Eier pro Tag. – Eier werden hier zum Teil durch WPH ersetzt. – Damit kein Baustein an den Dickdarm verloren geht und die Regeneration auf Hochtouren läuft. Damit die Alterung ganz normal verläuft oder positiv "gebremst" wird.

Umgekehrt: schneller altern und viel früher sehr alt aussehen! Das Phänomen treffen wir oftmals bei Sportlern an. Sie vernachlässigen leider die Versorgung mit Protein-Bausteinen. Übersehen z.B., dass der Dünndarm während der Anstrengung und danach untätig ist, quasi ruht. Die Regeneration oder Erholung der Muskeln fällt aus. Ganz anders bei den freien Protein-Bausteinen, also beim WPH.

Die Wahl entscheidet über die Fitness der Sportler. Dieses Phänomen wurde bereits vor vielen Jahren in einem Bericht über Sportnahrung aufgezeigt. – Diejenigen, die mit vollständig hydrolysiertem Protein versorgt wurden, konnten bereits nach 5 Stunden die Regeneration beenden und das Training fortsetzen. Und all diejenigen, die rohes Protein aufnahmen, waren nicht einmal nach 24 Stunden regeneriert. Dieser Aspekt ist für manchen Sportler oder Athleten von großer Bedeutung. Oder der Schlüssel zum Erfolg.


Moderne Molkereitechnik: vorverdautes, richtig durchfermentiertes Protein

Ein wunderbares Beispiel ist die Versorgung mit den Protein-Bausteinen ist das durchfermentierte Molken-Protein-Hydrolysat, das SUPER-WPH. Dabei haben bereits verschiedene Enzyme in der Molkerei die Protein-Ketten zerschnitten. Wie bei der Verdauung im Dünndarm. – Der Tank wird anteilig mit rohem WPC oder WPI und Wasser befüllt. Reichlich Enzyme kommen hinzu. Danach wird der Inhalt erwärmt. Nach 36 Stunden ist das Protein wie mit Millionen kleinster Scheren "zerteilt". Das ist ein großer Schritt in der modernen Geschichte der Molkereitechnik. – Sowohl in den USA als auch in Europa ist das Verfahren von Dr. Priemer patentiert worden.

Super-WPH Natur (zum selber mischen) Hydrolysiertes Whey Protein von Dr. Priemer®

Super-WPH Natur (zum selber mischen) Hydrolysiertes Whey Protein von Dr. Priemer®

€24,95

Lieferzeit: 2 – 4 Werktage zu dir nachhause.Weiter Informationen hier downloaden (PDF.-Datei) Hydrolysiertes Molkenprotein (WPH)  100%ige BIO-Wertigkeit Einziges vollkommen fermentiertes Whey Protein Patentiertes Gewinnungsverfahren 80% Aminosäuren, Di- und Tri-Peptide lt. GPC und NPN Analysen  Protein-Kick BCAA-reich Mikrofeinst zerkleinert, superschnell verdaulich Beste BIO-Verfügbarkeit… Mehr lesen



Warum möchtest du besser aussehen?

Frage dich auch, warum du dein Aussehen verbessern willst. Machst du dies wirklich für dich oder doch für jemand anderen? Was möchtest du erreichen, indem du dein Aussehen verbesserst? Mach nur, was sich für dich selbst richtig und wichtig anfühlt.

Schreibe anschließend auf, was du an deinem Aussehen magst und was nicht. Die meisten von uns fokussieren sich nämlich eher auf das, was sie nicht an sich mögen. Es ist jedoch sehr wichtig, gute Dinge an sich selbst zu sehen und anzuerkennen.

Hier weitere Tipps für ein attraktives Aussehen

  1. Betone deine Schokoladenseiten Wenn du festgestellt hast, was dir an dir selbst am besten gefällt, solltest du deine Vorzüge betonen. Überlege, wie es dir gelingt, deine "Schokoseiten" zu unterstreichen.

  2. So erhältst du ein gepflegtes Hautbild Erholsamer Schlaf ist das wohl wichtigste Beauty-Geheimnis. Denn das Schlafhormon Melatonin kurbelt bei Dunkelheit die Zellerneuerung an, sodass sich die Haut bis zu 8-mal schneller erneuert. Außerdem ist die Haut besonders empfänglich für pflegende Unterstützung. Verwende hier Peptidreiche-Pflegeprodukte.

  3. Wasser trinken für einen frischen Look Du brauchst genügend Wasser, um frisch auszusehen! Im Grunde verhält es sich wie mit deiner Zimmerpflanze: Auch du musst regelmäßig gegossen werden! Wasser ist essenziell, wenn es um Schönheit geht: Es kurbelt den Hautstoffwechsel an, versorgt die Zellen mit Sauerstoff und verringert Fältchen.

  4. Handle mit Selbstmitgefühl Sei sanft zu dir selbst und handle stets mit Selbstmitgefühl. Für einige von uns ist es ein neuer Haarschnitt, damit uns unser Aussehen besser gefällt. Für andere ist es ein längerer Prozess. Wir alle hadern ab und an mit unserem Selbstbewusstsein. Bleib positiv und ärgere dich nicht!

  5. Erstelle einen Handlungsplan Ein realistische Handlungsplan hilft dir dabei, deine Ziele zu erreichen. Denn wenn dir deine Ziele klar sind, bleibst du konzentriert und auf Kurs. Achte darauf, dass du dir nicht zu viele Ziele auf einmal setzt. Wenn du zum Beispiel abnehmen, deine Haut verbessern und besser schlafen willst, musst du diese Veränderungen schrittweise in dein Leben einbauen.

  6. Bleib aktiv und mache Sport Ausreichend Bewegung ist wichtig für deine Gesundheit und besseres Aussehen. Wähle hier körperliche Aktivitäten aus, die dir Spaß machen und zu deinem Körper passen. Wenn du schon zweimal die Woche trainierst, dann versuch, ein drittes wöchentliches Training in deinen Terminplan einzubauen. Ein gutes Ziel ist, jeden Tag mindestens 30 Minuten aktiv zu sein, wobei drei zusätzliche, intensive Trainings die Woche möglich sind. Indem du Aktivitäten aussuchst, die dir Spaß machen, wird sich das Training weniger wie Arbeit anfühlen. Für mehr Leistung und eine gute Versorgung deiner Muskelzellen sind wie oben aufgeführt Shakes mit duschfermentiertem Protein empfehlenswert.

  7. Ernähre Dich ausgewogen mit viel Obst und Gemüse. Vermeide möglichst industriellen Zucker und Weizenmehlprodukte.

Bildnachweis: ©Andrea Piacquadio 

« Zurück zur Übersicht