Essen und trinken wir uns krank – durch hochprozentiges Proteinpulver?

Essen und trinken wir uns krank – durch hochprozentiges Proteinpulver?


5 Minuten zu lesen

Hallo, ich bin Louis Victor und konsumiere seit Jahren Proteinpulver, weil die Muskeln und unsere Zellen täglich ausreichend Protein-Bausteine, also Aminosäuren benötigen. Ich bin leidenschaftlicher Sportler, gehe zum Boxsport, ins Fitnessstudio und bin auch schon den Marathon gelaufen.

Vor vielen Jahren habe ich dann ein Proteinpulver bei ALDI entdeckt, was nicht nur gut schmeckte, sondern auch noch sehr günstig war. Das Problem: Ich konnte das Protein nur nach dem Sport trinken und wenn ich nichts wichtiges mehr vorhatte, weil ich ständig Magendruck von diesem Protein bekommen hatte. Und das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Deshalb habe einige andere Proteinsorten ausprobiert, wo es leider nicht besser war.

Da ich ein sehr neugieriger Mensch bin und immer auf meinen Körper höre, habe ich recherchiert und bin auf den schockierenden Bericht von Prof. Dr. Weber gestoßen. Dort steht: bereits 40g Protein Protein-Pulver enthält so viel Cystein, dass ein extrem giftiges Gas, giftig wie Blausäure, im Dickdarm entstehen kann.

Das ist aber noch nicht alles. Zusätzlich habe ich dann einen Gerinnungstest mit dem Proteinpulver durchgeführt, indem ich heisses Wasser, welches die Salzsäure im Magen simuliert, auf das Protein gekippt habe. Wie das geht zeige ich dir in dem Video. Erschreckend ist aber, das bei allen Proteinpulvern eine harte gummiartige Masse übrig bleibt – wenn du mir nicht glaubst, probiere es bitte selbst aus. – Du wirst dich wundern, was du dir jeden Tag so reinknallst. Diese Klumpen müssen schließlich verdaut werden. Das kostet nicht nur viel Energie, sondern ist auch nach meiner Kenntnis extrem gefährlich.

Vor etwa 2 Jahren bin ich dann über einen Zufall oder besser gesagt ist mir das Fällige zugefallen auf ein durchfermentiertes WPH gestoßen. Der Vorteil: Das WPH ist bereits in der Molkerei gebenüber früher 10fach besser mikrofeinst zerkleinert "quasi wie vorverdaut" und ist so deutlich bekömmlicher für den Körper.

Alle meine körperlichen Probleme sind verschwunden. Zusätzlich haben sich auch mein Hautbild und meine Konzentrationsfähigkeit deutlich verbessert. Ich werde dazu in Kürze übrigens mit einer Expertin sprechen und euch weitere wertvolle Informationen bereit stellen. Ich möchte, dass die Menschen aufhören Giftgas im Dickdarm zu haben, das sie aufhören ihre Darmschleimhaut zu schädigen und dann mit Polypen oder vielleicht sogar Darmkrebs sich quälen müssen.

Ich würde mich freuen, wenn in Zukunft die Sportlichen und zugleich alle Konsumenten von Protein-Shakes besser informiert werden. – Oder einfach auf die Nase hören und bei giftigem Stinkgas oder Magenproblemen sofort den Konsum einschränken oder auf durchfermentiertes Protein ausweichen. – Und danach selber feststellen, wie leicht bekömmlich es ist. – Das setzt natürlich voraus, auch den Fleischkonsum etwas zu reduzieren. – Bei zu großen Mengen und hastigem Essen gelangen unzerkleinerte Fleischbrocken in den Dickdarm und werden dort von den Bakterien in Giftgas verwandelt. – das gleiche Problem. Schuld daran ist – wie gesagt – das enthaltene schwefelhaltige Cystein aus dem das hoch giftige und schädliche Schwefelwasserstoff-Gas entsteht. Der Schwefel im Gas zerstört die Schwefelbrücken im Schleim und begünstigt so die Entzündungen und die Entstehung von Polypen und Darmkrebs.

Machen wir uns nichts vor: Unser Dünndarm ist zu kurz, um 80%iges Protein, das auch noch gummiartig geronnen ist, zu verdauen. Wir müssen aufhören uns krank zu essen oder zu trinken, weil wir die Wahl haben und vorverdautes Protein nutzen können, auch wenn es etwas mehr kostet. Aber Qualität hat bekanntlich ihren Preis.

Noch glücklicher aber machen mich die US-Studien, welche im Journal of the International society of Sports Nutrition publiziert wurden. – Wonach nur das vorverdaute WPH -das Micro-Protein- die Muskelerholung von drei Tagen auf einen Tag verkürzen kann. – Und die Studien wonach bei gleichzeitiger, simultaner Versorgung mit Traubenzucker die Muskeln deutlich besser wachsen.

Zum Schluss hier noch meine Favoriten, die alle den Gerinnungstest bestanden haben und mir am besten bekommen sind. Also wirklich durchfermentierte WPHs:

1. REBEL SUPER WPH mit MANGO-FRISCHE in Deutschland 
2. ALL TWENTY durchfermentiertes WPH aus UK
3. TOTAL FRAG 250 mit durchfermentiertem WPH aus den USA

Noch ein Wort zum BIOALTER: Sport macht alt, wie man zum Beispiel an meinen Haaren sehen kann;). – Wer morgens den Tag mit Brötchen, Butter, Marmelade und Kaffee beginnt, muss sich nicht wundern schneller zu altern. Weil dann bis zum Mittagessen die Zellregeneration ganz ausfallen kann. – Das sind ganz schnell Milliarden und zum Schluss Billionen Zellen, die nicht erneuert werden. Und zugleich ist das Immunsystem betroffen. – Alle sind gut beraten sich wie Sportler zu ernähren, nicht Protein-reich, sondern AMINO-reich. – Am besten morgens und abends zusammen mit den lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Proteinpulver

Hier empfehle ich zum Beispiel die Produkte von Fitline (Hier ein Link zu den Produkten: Powercocktail und Restorate). Manche fühlen sich mit 35 wie 25 oder 45. – Durchfermentiertes Protein und die Mikronährstoffe helfen beim Jung- und Fitbleiben. Also: Problem erkannt. Problem gebannt: 100% FITnice.

Weiter geht´s und du gewinnst!

Dein Louis Victor

  


Bildnachweis: ©expressiovisual, ©bit24 (Adobe Stock)

« Zurück zur Übersicht