Hautpflege-Routine: Vom Abschminken bis zum Eincremen für eine schöne Haut

Hautpflege-Routine: Vom Abschminken bis zum Eincremen für eine schöne Haut


4 Minuten zu lesen

Wie bekomme ich schöne Haut?

Schöne Haut ist ein Privileg, das nicht jeder hat. Dennoch können wir bei Hautproblemen einiges dafür tun, dass sich unser Hautbild bessert. Schöne Haut bekommt man aber trotzdem nicht über Nacht. Die Haut muss sich nämlich erstmal auf die neue Pflegeroutine einstellen. Das dauert in der Regel mindestens einen Monat. Es gibt sowohl Hautpflege-Routinen für den Tag, die auch immer einen Lichtschutzfaktor haben sollte und eine Routine für die Nacht, die mit der Feuchtigkeitscreme endet.


Hautpflege-Routine für eine schöne Haut

Hautpflege-Routine #1: Abschminken & Gesichtsreinigung
Das absolute Muss der Hautpflege-Routine für schöne Haut ist die Reinigung des Gesichts. Am besten morgens und auf jeden Fall abends. Hierbei solltest du aber nicht auf aggressive Gesichtsreiniger zurückgreifen, die viel Alkohol enthalten. Ein neuer Abschminktrend sind feste Gesichtsseifen. Denn diese bringen viele Vorteile mit sich! Die Herstellung der Seifen erfolgt auf Basis von natürlichen Ölen – ohne die Verwendung von künstlichen Konservierungsstoffen, unter Verwendung von Peptiden zur Entschärfung der ansonsten eher aggressiven Tenside.
Die Hautmilchseife von Dr. Priemer basiert beispielsweise auf Natur-Peptiden. Diese haben die wunderbare, natürliche Eigenschaft, sich mit den Haut-Peptiden auf der vorher gereinigten Haut zu einem Peptid-Mantel oder -Schutzfilm zu organisieren. Dieser Peptid-Mantel neutralisiert die ansonsten aggressiven Tenside, hindert sie am Eindringen und am Herauslösen der inneren Lipide (Hautfett). Die Lipide sind sehr wichtig, da sie ganz besonders für die Feuchtigkeit der Haut zuständig sind. Sie halten das Wasser in der Haut zurück und verhindern das Verdunsten, also die Austrocknung. Je mehr Lipide in der Haut, desto besser die Hautfeuchte.

Hautpflege-routine

Hautpflege-Routine #2: AHA und BHA-Peelings
Maximal zweimal pro Woche kannst du nach der Gesichtsreinigung abends ein chemisches Peeling in deine Hautpflege-Routine integrieren. Chemische Peelings sind in der Tat sanfter zur Haut als mechanische Peelings mit Schleifpartikeln. Bei unreiner Haut bietet sich eine Mischung aus AHA- und BHA-Peeling an. AHA trägt abgestorbene Hautzellen ab und ermöglicht einen besseren Talgabfluss. BHA dringt in die Poren ein, reinigt sie und kann entzündungshemmend wirken.
  

Gute Marken für AHA und BHA-Peelings sind:

  • Junglück
  • Paula’s Choice
  • The Ordinary

Hautpflege-Routine #3: Hyaluron & Niacinamide
Dieser Schritt deiner neuen Hautpflege-Routine eignet sich vor allem für Mischhaut, da diese eine Mischung aus unreiner und trockener Haut ist. In diesem Fall braucht deine Haut Feuchtigkeit und Balance. Für die Feuchtigkeit sorgt ein Hyaluronsäure-Serum, das du täglich morgens und abends auf dein Gesicht auftragen solltest. Massiere das Serum am besten in deine leicht feuchte Haut ein.

 

Gute Marken für Hyaluron Seren sind:

  • Colibri Skincare
  • FIVE
  • InnoNature

Anschließend oder im Wechsel kannst du deine Haut noch mit Niacinamiden versorgen. Diese stärken nämlich deine Hautbarriere, wirken potenziell entzündungshemmend und ausgleichend. Ein weiterer beliebter Nebeneffekt: sie verfeinern die Poren und die Hautstruktur. Eventuell kann es in Verbindung mit den chemischen Peelings allerdings zu Hautreizungen kommen. Daher solltest du hier beobachten, was für deine Haut gut funktioniert.

 

Gute Marken für Niacinamide sind:

  • Colibri Skincare
  • Junglück
  • The Ordinary

Hautpflege-Routine #4: Feuchtigkeitscreme
Feuchtigkeitscreme für die Nacht: In Sachen Feuchtigkeitscreme ist Retinol ein aufsteigender Inhaltsstoff am Beauty-Himmel. Er ist vor allem hilfreich bei unreiner Haut. Retinol kann auch als Serum, anstelle oder im Wechsel, mit Niacinamid verwendet werden. In Form einer Feuchtigkeitspflege in deiner Hautpflege-Routine ist Retinol jedoch milder zur Haut. Retinol ist ein Vitamin für die Haut, das bewiesenermaßen viele positive Effekte erzielen kann und die Verhornung der Haut reguliert. Am besten nutzt du Retinol-Produkte am Abend, da der Wirkstoff die Haut empfindlich der Sonne gegenüber macht. Tagsüber ist Sonnenschutz ein absolutes Muss.

Für den Einstieg solltest du auf ein niedrigdosiertes Retinol als Nachtpflege zurückgreifen. Feuchtigkeitscreme für den Tag: Mit einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor wird deine Haut nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch vor UV-Strahlen geschützt. Als Foundation für Mischhaut eignen sich zudem getönte Tagescremes hervorragend. Sie lässt die Haut atmen und verhindert die Verstopfung der Poren. Deine Tagescreme sollte am besten ölfrei und unbedingt nicht komedogen sein.

 

Gute Marken für Feuchtigkeitscremes sind:

  • Bioniva
  • Facetheory
  • Micaraa
  • Junglück
  • Avène
  • The Ordinary

Manufaktur Hautmilch-Seife mit reichlich Peptiden 120g / 60g von Dr. Priemer®.

Manufaktur Hautmilch-Seife mit reichlich Peptiden 120g / 60g von Dr. Priemer®.

€12,90

Lieferzeit: 2 – 3 Werktag 20% Peptide Zum Abschminken und für die Gesichtspflege Ideal für die Hände und auch als Shampoo zu verwenden Enthält enorm viele Natur-Peptide Sicherlich die beste Seife der Welt Made in Germany Seit über 30 Jahren wird auf… Mehr lesen

Bildnachweis: ©Yaroslav Shuraev

« Zurück zur Übersicht