Nahrungsergänzung im Winter – das solltest Du wissen!

Nahrungsergänzung im Winter – das solltest Du wissen!


5 Minuten zu lesen

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist die Grundlage unseres Wohlbefindens. Für viele Menschen ist Essen jedoch eher Mittel zum Zweck und wird im stressigen Arbeitsalltag zur Nebensache. Andere möchten sich nicht jeden Tag um eine perfekte Ernährung kümmern und schon gar nicht im Winter, wenn die Kälte Lust auf Süßes und Deftiges fördert.

In letzteres Fällen kann eine Nahrungsergänzung zum täglichen Speiseplan sinnvoll sein, um den Körper mit allen lebenswichtigen Vitaminen und Stoffen zu versorgen.

Allerdings gibt es im Winter sogar ein Vitamin, das jeder zu sich nehmen kann – ob er oder sie sich nun gesund ernährt oder nicht, denn es ist unmöglich, den Bedarf über die Ernährung zu decken:

Im Winter ein Muss: Vitamin D
Vitamin D kann im Winter jeder zu sich nehmen – zumindest dann, wenn du in gemäßigten Breiten beheimatet bist, Innereien nicht magst und auch nicht regelmäßig in die Berge oder ans Mittelmeer fährst. Denn hier fehlt der benötigte Sonnenschein zur Vitamin-D-Bildung in der Haut. Davon hast du sicher schon mal gehört!

vitamin-d

Vitamin D3 kombiniert mit Vitamin K
Ein Vitamin-D-Präparat, das mit Vitamin K kombiniert wird, tut der Knochengesundheit gut und hält gleichzeitig die Blutgefäße sauber und frei von Ablagerungen. Vitamin K2 ist als das Vitamin für ein gesundes Herz-Kreislauf-System bekannt.

Antioxidantien im Winter
Antioxidantien bieten Schutz gegen sogenannte "freie Radikale". Diese freien Radikale werden zum einen vom Körper während verschiedener Stoffwechselprozesse gebildet, zum anderen entstehen sie durch schädliche äußere Einflüsse wie Zigarettenrauch und Umweltgifte.

Im Winter sollte unbedingt auch auf eine Quelle hochwertiger Antioxidantien geachtet werden. Empfehlenswerte Antioxidantien finden Sich beispielsweise in Astaxanthin oder auch in der Aroniabeere.

aroniabeere

Die Aroniabeere schützt mit einem hohen Anthocyangehalt vor freien Radikalen und damit vor oxidativen Prozessen und Zellschäden jeder Art. Weiterhin wirkt Aronia aufgrund der enthaltenen Polyphenole und Vitamine auch antimikrobiell und entzündungshemmend. Somit ist die Aroniabeere gerade im Winter das Nahrungsergänzungsmittel deiner Wahl, um dich vor Infektionen wie grippalen Infekten zu schützen.


Aminosären als Nahrungsergänzung

Auch Aminosäuren als Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen, bringt unglaubliche Chancen für mehr Körpergesundheit. Obwohl Aminosäuren häufig im Schatten von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen stehen, sind sie nicht weniger wichtig. – Im Gegenteil: Aminosäuren sind die Basis für alle, die ein gesundes und glückliches Leben führen wollen.

Aminosäuren wie Lysin, Tryptophan und Tyrosin füllen mittlerweile auch immer häufiger die Regale von Apotheken. Denn immer mehr Menschen erkennen den Wert von Aminosäuren als Nahrungsergänzungsmittel für ein gesünderes Leben.

Warum ist das so? Proteine sind die Bausteine des Lebens. Die sogenannte Proteinbiosynthese ist die Neubildung von Proteinen in Zellen und damit ein zentraler Prozess im Körper. Da Proteine aus Aminosäuren aufgebaut werden, ist also die ausreichende Versorgung mit Aminosäuren genauso elementar.

aminosäuren
Was sind Aminosäuren?

Mit dem Begriffe Aminosäure ist häufig nur die wichtigste Gruppe gemeint, also die proteinogenen Aminosäuren, sprich die Bausteine von natürlich vorkommenden Peptiden und Proteinen. Beim Menschen sind das 21 Aminosäuren. Unter gewissen Lebensumständen kann es zu einem Mangel an Aminosäuren kommen. Das Aminosäuren-Depot kann zum Beispiel aufgebraucht sein, wenn der Körper dauerhaft Stress ausgesetzt ist. Wer zudem häufig verarbeitete Lebensmittel zu sich nimmt, ist unter Umständen ebenfalls nicht ausreichend versorgt.

Symptome bei fehlenden Aminosäuren

  • Erschöpfung und Konzentrationsstörung
  • Muskelabbau
  • Zellreparaturstörung
  • Anfälligkeit für Infekte und chronische Erkrankungen
  • vorzeitiges Altern, Haarausfall oder frühzeitiges Ergrauen
  • Zahnfleischprobleme und Parodontose
  • verminderte Stoffwechselaktivität
  • Verminderung der Verdauungsenzyme und dadurch Blähungen, Durchfall oder Verstopfung

Da Aminosäuren an so vielen Prozessen im Körper beteiligt sind, können viele Krankheiten mit einem Mangel in Zusammenhang gebracht werden. Zu den Risikogruppen gehören zum Beispiel Raucher, Schwangere und Menschen, die viele Diäten machen sowie Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen.


Nahrungsergänzung mit dem SUPER-WPH-Pulver von Dr. Priemer

Mit dem SUPER-WPH Mangofrische von Dr. Priemer kannst du dir im Handumdrehen leckere Shakes machen, die dich mit allen nötigen Aminosäuren versorgen. Der Körper nimmt so schnell wie bei Traubenzucker all die 20 Aminosäuren, sowie Di- und Tri-Peptide durch die Dünndarm-Zellen auf. Sogar während der Muskelanstrengung können die verlorenen Aminosäuren sofort in der Muskulatur ersetzt werden.

Deine Vorteile im Überblick:

  • patentiertes Bio-/ fermentiertes Molkenprotein
  • Mikroprotein und leichte Verdaulichkeit
  • Rein natürlich
  • Reich an Aminosäuren, Di- und Tripeptiden
  • Made in Germany

Super-WPH Mango-Frische – Hydrolisiertes Whey Protein von Dr. Priemer®.

Super-WPH Mango-Frische – Hydrolisiertes Whey Protein von Dr. Priemer®.

€22,90

Lieferzeit: 2 – 3 WerktageWeiter Informationen hier downloaden (PDF.-Datei) Hydrolisiertes Molkenprotein mit Mangofrische 100%ige BIO-Wertigkeit Vollkommen durchfermentiert 80% Aminosäuren, Di- und Tri-Peptide lt. GPC und NPN Analysen  Protein-Kick BCAA-reich Mikrofeinst zerkleinert, superschnell verdaulich Beste BIO-Verfügbarkeit im Dünndarm Keine Gasbildung und Dickdarm-Reizung Rein natürlich… Mehr lesen

 


Bildnachweis: ©bestsenny, ©bit24, ©xiquence (Adobe Stock) 

« Zurück zur Übersicht