Warum Whey Protein nach dem Training so wichtig ist

Warum Whey Protein nach dem Training so wichtig ist


3 Minuten zu lesen

Hey, Sportbegeisterte! Du kennst das Gefühl, nach einem anstrengenden Training einfach nur erschöpft zu sein, oder? Was ist jetzt der nächste Schritt? Genau, Protein nach dem Training!

Aber warum ist Protein nach dem Training so wichtig? Und welche Art von Protein ist am besten für dich geeignet? In diesem Artikel werden wir tief in das Thema eintauchen.


Warum ist Protein so wichtig?

Protein ist für den Körper, was Zement für ein Gebäude ist – es hilft, alles zusammenzuhalten und zu verstärken. Nach einem intensiven Workout brauchen deine Muskeln Protein, um sich zu regenerieren und stärker zu werden. Durch Protein wird die Muskelproteinsynthese angeregt, was letztlich zu Muskelwachstum führt.


Verschiedene Arten von Protein

Whey Protein
Whey Protein ist wohl der Klassiker unter den Proteinarten. Es wird sehr schnell vom Körper absorbiert, was es ideal für die Einnahme direkt nach dem Training macht. Aber hier kommt der Knackpunkt: Nicht jedes Whey Protein ist gleich. Billiges, minderwertiges Whey kann im Dickdarm landen und dort unangenehmes H2S-Gas erzeugen. Hier erfährst du mehr über die Gefahren – von Dr. med Elke Mantwill. Setze lieber auf ein fermentiertes Protein = Aminosäuren, wie das SUPER WPH von Dr. Priemer – dieses ist besonders gut verträglich.

Casein
Casein ist das Gegenstück zu Whey und wird viel langsamer verdaut. Das macht es zu einer Option für die Einnahme vor dem Schlafengehen. So werden deine Muskeln über Nacht stetig mit Protein versorgt, allerdings dein Magen-Darm-Trakt belastet.

Pflanzliche Proteine
Für alle Veganer und Vegetarier da draußen: Es gibt zahlreiche pflanzliche Proteinoptionen wie Erbsen-, Hanfprotein. Diese sind oft reich an Ballaststoffen und anderen Nährstoffen, aber sie können in Sachen Aminosäureprofil nicht mit Whey und Casein mithalten.

Hydrolisiertes Whey Protein
Jetzt kommen wir, wie bereits oben erwähnt, zu einem ganz besonderen Protein: dem hydrolisierten Whey Protein von Dr. Priemer. Dieses Protein unterscheidet sich von anderen durch sein patentiertes Herstellungsverfahren und eine Reihe weiterer Vorteile. Es hat eine 100%ige BIO-Wertigkeit und ist reich an BCAAs. Zudem ist es mikrofein zerkleinert, was eine schnelle Verdauung und eine super Verträglichkeit ermöglicht.

Der Clou? Es ist in Deutschland hergestellt und bietet beste BIO-Verfügbarkeit im Dünndarm. Und keine Sorge, es ist laktosefrei und enthält weniger als 1% Fett. - Ideal für Sportler, die ihre Erholungsphasen verkürzen wollen.
(Siehe US-Studie)


Wie viel Protein brauchst du?

Die allgemeine Empfehlung liegt bei etwa 20-30 Gramm Protein nach dem Training. Je nach Trainingsintensität und persönlichen Zielen kann diese Menge variieren.


Fazit

Protein ist der Schlüssel zu einer schnellen Erholung und optimierten Trainingsleistung. Wenn du deinen Muskeln nach dem Training die bestmögliche Unterstützung geben möchtest, solltest du auf eine gute Proteinquelle setzen. Und wenn du auf der Suche nach etwas Besonderem bist, ist das hydrolisierte Whey Protein von Dr. Priemer eine ausgezeichnete Wahl. Es kombiniert alle Vorteile eines hochwertigen Proteins mit der zusätzlichen Leichtigkeit der Verdauung.

Jetzt weißt du, warum Protein nach dem Training so wichtig ist. Also, was hält dich noch auf? Mach das Beste aus deinem Training und deiner Erholung!

Super-WPH Natur (zum selber mischen) Hydrolysiertes Whey Protein von Dr. Priemer®

Super-WPH Natur (zum selber mischen) Hydrolysiertes Whey Protein von Dr. Priemer®

€24,95

Lieferzeit: 2 – 4 Werktage zu dir nachhause.Weiter Informationen hier downloaden (PDF.-Datei) Einziges vollkommen fermentiertes Whey Protein 100%ige BIO-Wertigkeit Ohne Zusatzstoffe, ohne Zucker oder Süßstoff 100% rein natürlich 80% Aminosäuren, Di- und Tri-Peptide lt. GPC und NPN Analysen  Muskelkraft um 110% steigern (mehr… Mehr lesen

Foto: Rostock-Studio

« Zurück zur Übersicht